Rezept Nudelsalat für den Sommer

Dienstag - 12. Dezember - 2017 um 17.11 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sommerlicher Nudelsalat

Im Sommer, wenn Freunde und Bekannte zum Grillen einladen, ist ein guter Nudelsalat genau richtig. Er schmeckt Erwachsenen wie Kindern gleichermaßen und ist sowohl Hauptspeise wie auch schmackhafte Beilage.

Ein sommerlicher Nudelsalat zeichnet sich durch viele saisonale Gemüse aus, die für die Zubereitung vom Sommer Nudelsalat verwendet werden. Vor allem Salatgurken, Tomaten und Paprika sind hierbei sehr beliebt. Auf Wunsch können aber auch Champignons, getrocknete Tomaten und Rucola verwendet werden, da auch diese für einen sommerlichen Nudelsalat hervorragend geeignet sind.

Rezept für den sommerlichen Nudelsalat

Ein sommerlicher Nudelsalat für vier Personen besteht aus:
- 300g Nudeln
- 150g tiefgefrorene Erbsen
- 1 Messerspitze Zucker oder 1 TL Honig
- 150g rote Gemüsepaprika
- 150g Gewürzgurken
- 150g Zuckermais aus der Dose
- 150g Kochschinken oder Fleischwurst
- 100g Mandarinen aus der Dose

Für das Dressing:
- 100g Remoulade
- 150g Naturjoghurt
- 50ml Gemüsebrühe
- 1 EL bayerischer Senf
- Salz, Pfeffer, 1 Spritzer Zitronensaft
- 1 EL Pflanzenöl

Zubereitung vom Sommer-Nudelsalat Rezept

Weil ein sommerlicher Nudelsalat vor allem aus Nudeln besteht, sollten Sie diese zuerst nach Packungsanweisung zubereiten.

Anschließend sollten Sie die verschiedenen Gemüsesorten in kleine Stücke schneiden. Achten Sie darauf, dass die Stücke in etwa gleich groß sind, denn so kommt jedes Gemüse optimal zur Geltung. Ebenso verfahren Sie mit dem Schinken bzw. der Fleischwurst, denn auch sie soll unter die Nudel-Gemüse-Mischung gerührt werden. Damit die Erbsen einen besonderen Geschmack erhalten, sollten Sie diese in einer Pfanne mit Butter schwenken und mit etwas Zucker oder Honig würzen.

Bevor Sie die Mandarinen zum Sommer Nudelsalat zugeben, lassen Sie diese abtropfen und fangen den Saft auf. Dieser Saft wird später für die Zubereitung der Marinade verwendet. Für die Marinade selbst verrühren Sie die Remoulade mit dem Pflanzenöl und dem süßen bayerischen Senf. Auch der Zitronensaft sowie der Saft der abgetropften Mandarinen werden jetzt zugegeben. Ist alles gut vermengt, kommt zum Schluss die Gemüsebrühe dazu. Schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer nach Belieben ab.

Haben Sie alle Zutaten sowie das Dressing verrührt, lassen Sie den Nudelsalat bestenfalls ein bis zwei Stunden stehen. Danach können Sie ihn nach nochmaligem Abschmecken servieren.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: ca. 265 kcal pro Portion


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen und Ausprobieren!