Rezept Nudelsalat Gemüse ohne Fleisch

Dienstag - 17. Oktober - 2017 um 15.03 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nudelsalat mit Gemüse

Nudelsalat ist besonders lecker, wenn er mit viel Gemüse zubereitet wird. Vor allem Paprika, Gurken und Tomaten eignen sich hierfür sehr gut, denn sie können zu fast jeder Jahreszeit frisch im Supermarkt gekauft werden und sind nicht nur lecker, sondern auch knackig und gut. Durch ihre verschiedenen Farben ist der Nudelsalat mit Gemüse auch ein besonderer Augenschmaus, den sogar Kinder zu schätzen wissen. Viele Kinder essen mit diesem Salat zum ersten Mal Gemüse, das sie in anderer Form oft abgelehnt haben.

Nutzen Sie also die Chance und bereiten Sie einen schmackhaften Nudelsalat mit Gemüse, der bei einem Kindergeburtstag ebenso gut ankommt wie beim Grillen oder auf einer Party.

Rezept Gemüse Nudelsalat

Für den Nudelsalat mit Gemüse benötigen Sie für vier Personen:
- 300g Nudeln
- Je 1 rote und eine gelbe Paprikaschote
- 1 TL Paprikapulver
- 4 Gewürzgurken
- ½ Salatgurke
- ½ Bund Radieschen
- 1 Glas Miracel Whip
- 1 Zwiebel
- Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung vom Nudelsalat mit Gemüse Rezept

Für den Nudelsalat mit viel Gemüse benötigen Sie zuerst gekochte Nudeln, die Sie bissfest kochen. Anschließend sollten die Nudeln beiseite gestellt werden, denn sie können nur kalt weiter verarbeitet werden.

Das verschiedene Gemüse für den Nudelsalat wird jetzt in kleine Stücke geschnitten, um es schließlich mit den Nudeln vermischen zu können. Achten Sie beim Einkaufen darauf, dass Sie frisches Gemüse verwenden, welches in verschiedenen Farben in den Salat gegeben wird. Wenn Sie beispielsweise eine Salatgurke nutzen, kaufen Sie statt grüner Paprika besser gelbe oder rote Paprikaschoten. Diese sind auch deutlich milder und daher bei Kindern sehr beliebt.

Sind alle Zutaten geschnitten, können Sie jetzt das Dressing für den Gemüse Nudelsalat bereiten. Hierfür vermischen Sie das Miracel Whip mit dem Paprikapulver, dem Salz und dem Pfeffer. Sollte das Dressing nicht dünnflüssig genug sein, können Sie dieses mit etwas Milch verdünnen. Auch der Sud der Gewürzgurken kann hierfür sehr gut genutzt werden, denn dieser gibt dem Dressing noch zusätzlichen Geschmack.

Nachdem der Nudelsalat etwa zwei bis drei Stunden durchgezogen ist, können Sie diesen noch einmal nachwürzen. Oft ist es auch nötig, noch etwas Milch oder Gurkensud zuzugeben, um die Konsistenz zu verbessern.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: etwa 200 kcal pro Portion


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen und Ausprobieren!