Rezept für einen schnellen Nudelsalat mit Erbsen, Fleischwurst und Gurken

Samstag - 24. Juni - 2017 um 20.53 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schneller Nudelsalat

Einladungen und Gäste kommen meist unverhofft. Dann ist es nötig, schnell zu reagieren und ein passendes Gericht zu zaubern. Ein aufwändiges Menü ist hier vielfach gar nicht nötig, denn auch einfache Speisen wie ein Nudelsalat kommen bei vielen Menschen sehr gut an. Ein schneller Nudelsalat ist sogar in wenigen Minuten fertig und kann sogar am Vortag vorbereitet werden. So zaubern Sie in kurzer Zeit einen schnellen, aber dennoch leckeren Nudelsalat, den Sie je nach Wunsch mit Fleischwurst, Thunfisch oder auch mit Käse bereiten können. Auch das Gemüse kann mittlerweile vielfach in der Dose gekauft werden, wo es bereits geschnitten ist und direkt zum Nudelsalat zugegeben werden kann.

Rezept für den schnellen Nudelsalat

Für einen schnellen Nudelsalat für vier Personen benötigen Sie:
- 250g Spirelli oder Farfalle
- 1 kleine Dose geschnittene Champignons
- 1 kleine Dose feine Erbsen
- 200g Fleischwurst
- 4 Gewürzgurken
- 1 kleines Glas Miracel Whip oder Mayonnaise
- Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung vom schneller Nudelsalat Rezept

Für den schnellen Nudelsalat bereiten Sie die Nudeln nach Packungsanleitung zu. Haben Sie es einmal sehr eilig, können Sie auch Nudeln vom Vortag nutzen und diese am Abend zuvor vorbereiten.

Nach dem Kochen werden die Nudeln nun in eine Schüssel gegeben und kalt gestellt. Jetzt können Sie die Champignons sowie die Erbsen aus der Dose zugeben und mit der in kleine Stücke geschnittenen Fleischwurst vermengen. Auf Wunsch können Sie auch noch eine kleine Paprikaschote und Gewürzgurken zugeben, die Sie bereits in Stücke geschnitten haben. Auch Mais, der ebenfalls in der Dose gekauft werden kann, ist für einen schnellen Nudelsalat ideal.

Für das Dressing vom schnellen Nudelsalat vermischen Sie einfach das Miracel Whip oder die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer. Sollten Sie noch etwas Abtropfsaft von den Champignons übrig haben, können Sie hiermit die oft dickflüssige Masse etwas verdünnen. Auch Milch eignet sich hierfür hervorragend.
Das Dressing können Sie nun bereits über die fast fertigen Nudelsalat geben und sofort servieren. Besser schmeckt der Nudelsalat allerdings, wenn er etwas Zeit hat, durchzuziehen. So haben auch Sie Gelegenheit, den Nudelsalat später noch einmal nachzuwürzen.

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: etwa 310 kcal pro Portion


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen und Ausprobieren!