Rezept Nudelsalat kalorienarm

Mittwoch - 23. April - 2014 um 18.46 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

kalorienarmer Nudelsalat

Nudelsalat gilt gemeinhin als Kalorienbome, denn durch die Verwendung von Mayonnaise wird der Nudelsalat besonders gehaltvoll. Allerdings ist es auch möglich, einen Nudelsalat kalorienarm zuzubereiten und dabei auf die Mayonnaise zu verzichten. Der Nudelsalat ohne Mayonnaise ist dabei nicht weniger schmackhaft, aber deutlich kalorienarmer. Mit diesem Nudelsalat können Sie also sowohl genießen wie auch Kalorien sparen.

Soll der Nudelsalat kalorienarm zubereitet werden, sollten Sie allerdings nicht nur auf die Mayonnaise verzichten, sondern auch möglichst viel Gemüse beifügen, denn dieses hat wenig Kalorien, macht den Nudelsalat aber knackig und lecker. Zugleich sieht der Nudelsalat durch die bunten Gemüsefarben sehr frisch aus und wird sogar von vielen Kindern bevorzugt.

Rezept für den kalorienarmen Nudelsalat

Für den kalorienarmen Nudelsalat für vier Personen benötigen Sie folgende Zutaten:
- 500g Nudeln (idealer Weise Vollkornnudeln)
- 300g Miracel Whip Balance (Alternative: Naturjoghurt)
- 1 EL Senf
- 1 EL Ketchup (Gewürzketchup)
- 280g mexikanisches Gemüse aus der Dose
- 200g Gewürzgurken
- 40g Schnittlauch
- Evtl. getrocknete Tomaten oder Cashewnüsse
- Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung vom Nudelsalat kalorienarm Rezept

Ein kalorienarmer Nudelsalat hat nicht nur wenig Kalorien, sondern ist auch schnell gemacht. Kochen Sie zuerst die Nudeln nach Packungsanleitung und stellen Sie diese anschließend kalt.

Solange die Nudeln kochen, können Sie bereits die Gewürzgurken in Stücke schneiden und diese zusammen mit dem mexikanischen Gemüse in eine Schüssel geben. Auch die fertigen Nudeln können Sie bereits zu dieser Gemüse-Mischung geben. Wer Zeit und Lust hat, kann zusätzlich auch getrocknete Tomaten zugeben.

Für das Dressing vom kalorienarmen Nudelsalat verrühren Sie nun das Miracel Whip balance mit Senf, Ketchup und Schnittlauch und schmecken es schließlich mit Salz und Pfeffer ab. Diese Sauce wird nun über die Nudel-Gemüse-Mischung gegeben. Damit die Zutaten ihren Geschmack entfalten können, sollten Sie den kalorienarmen Nudelsalat für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren haben Sie dann Gelegenheit, diesen noch etwas abzuschmecken und zu verfeinern. Auch die Zugabe von Cashewkernen wird gern gewählt, um dem kalorienarmen Nudelsalat das gewisse Etwas zu verleihen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: etwa 180 kcal pro Portion


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen und Ausprobieren!