Nudelsalat Rezept

Donnerstag - 28. August - 2014 um 09.08 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nudelsalat

Nudelsalat ohne Mayo Nudelsalat ohne Fleisch Nudelsalat mit Käse Nudelsalat aus Griechenland Nudelsalat mit Lachs Nudelsalat mit Schinken Nudelsalat zum Grillen Nudelsalat vegetarisch weitere Nudelsalat Rezepte Der Nudelsalat ist ein beliebtes Gericht, das aus einer Vielzahl an Zutaten zubereitet werden kann. Es wird traditionell zu Grillfesten, aber auch auf Partys, zu Kindergeburtstagen oder auf kalten Buffets serviert und kann sowohl als Hauptmahlzeit wie auch als Beilage zu Wiener Würstchen, Bockwurst oder Steak gegessen werden.

So beliebt ist der Nudelsalat aber nicht nur aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, er wird auch gern gewählt, weil er einfach und schnell zubereitet werden kann. Oft ist der einfache Nudelsalat bereits in weniger als 30 Minuten fertig, weshalb er auch im Alltag gern gekocht und zubereitet wird.

Selbst bei der Verwendung mehrerer Zutaten muss kaum mehr Kochzeit kalkuliert werden. Sogar Menschen, die bisher nur wenige Koch-Erfahrungen sammeln konnten, können mit einem raffiniertem Nudelsalat bei Freunden und Verwandten punkten. Probieren Sie es aus!


Nudelsalat Rezept

Dieses Grundrezept für einen einfachen, aber leckeren Nudelsalat können Sie nach Belieben variieren und verändern. Sie haben dabei die Möglichkeit, sowohl weitere Gemüsesorten zuzufügen wie auch durch die Verwendung weiterer Gewürze dem Salat eine ganz eigene Note zu verleihen.

Für vier Personen benötigen Sie:

  • 400g Nudeln
  • 250g Fleischwurst oder Bockwurst
  • 150g rote Paprika
  • 150g gelbe Paprika
  • 5 Gewürzgurken
  • Mayonnaise
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Senf

Während Sie die Nudeln bissfest kochen, schneiden Sie bereits das Gemüse in mundgerechte und möglichst gleich große Stücke. So kommt jede Zutat geschmacklich voll zur Geltung. Für das Dressing vermischen Sie die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer und geben einen TL Senf hinzu. Sollte die Mayonnaise noch nicht die gewünschte Konsistenz aufweisen, verdünnen Sie das Dressing einfach mit etwas Sud von den Gewürzgurken.

Wenn Sie den Nudelsalat kalorienarm zubereiten möchte, greifen Sie anstelle der Mayonnaise auf Joghurt zu oder probieren Sie anstelle vom Nudelsalat Rezept doch einmal den italienischen Nudelsalat oder auch andere Varianten aus unserem Rezeptbereich, der ihnen ganz völlig neue Geschmackserlebnisse bietet. Auch Ihre Gäste werden überrascht sein, wie viel man mit einer einfachen Änderung am Nudelsalat Rezept erreichen kann. Sind alle Zutaten vorbereitet, können Sie diese jetzt zum Nudelsalat vermischen und nach Belieben abschmecken. Fertig!

Und hier geht es zu weiteren 50 Nudelsalat Rezepten


 

Finden sie ihren Nudelsalat

Finden sie ihren Nudelsalat

Nudelsalat nach Anlass
(zum Kindergeburtstag, zum Grillen, für die Party)

Fettarme Salate für die Diät
(leichte Gerichte für Zwischendurch)

Nudelsalate nach Regionen
(vom Schwabenland bis ans Mittelmeer)

Nudelsalate mit Fisch
(verfeinern Sie Nudelsalat mit Thunfisch oder Lachs)

Vegetarische Nudelsalate
(mit viel frischem Gemüse der Saison)

Zubereitung / Vielfalt vom Nudelsalat

Nudelsalat: Schnelle Zubereitung und große Vielfalt

Ein weiterer großer Vorteil vom Nudelsalat ist die Vielfalt, die ein solch einfaches Gericht bietet. Neben traditionellen Zutaten wie Fleischwurst, Kochschinken oder Fleischsalat wählen viele Köche auch verschiedenes Gemüse. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, denn neben Erbsen, Paprika und Gurken können auch Champignons, Auberginen und Gewürzgurken verwendet werden. Zudem eignen sich auch frisches Obst, Käse und Fisch hervorragend, um hiermit einen schmackhaften Nudelsalat zu bereiten.

Das Dressing für einen deutschen Nudelsalat besteht in der Regel aus Mayonnaise, Gewürzen, Zitronensaft und Essig. Alternativ kann anstelle der Mayonnaise auch Joghurt verwendet werden, um den Nudelsalat ohne Mayonnaise und damit deutlich kalorienärmer zu bereiten. Bei einigen Varianten, etwa beim mediterranen Nudelsalat oder beim leichten Nudelsalat wird sogar gänzlich auf Mayo verzichtet. Hier wird das Dressing unter anderem aus nativem Olivenöl, Balsamico und Kräutern bereitet und ist ebenfalls sehr lecker.

Durch die Variierung von Zutaten und Dressings kann ein Nudelsalat in nahezu unzähligen Varianten bereitet werden.

Top10 der Nudelsalate

Die beliebtesten Nudelsalate

1. Nudelsalat zum Grillen

2. Vegetarischer Nudelsalat

3. Nudelsalat für Kinder

4. Mediterraner Nudelsalat

5. Bunter Nudelsalat

6. Chinesischer Nudelsalat

7. Nudelsalat mit Fleischsalat

8. Party Nudelsalat

9. Fettarmer Nudelsalat

10. Nudelsalat mit Lachs

 

 

Nudelsalat für Zwischendurch

Ein leichtes Gericht auch für Zwischendurch

Gerade im Alltag ist heute wenig Zeit für eine vollständige Mahlzeit. Ob im Büro, auf der Baustelle oder in der Schule, oft wird tagsüber nur wenig gegessen, um Zeit oder Geld zu sparen. Der Nudelsalat ist jedoch auch hier gut geeignet, denn er ist durch die Verwendung saisonaler Zutaten nicht nur ein sehr günstiges Mittagessen, sondern kann auch gut vorbereitet und transportiert werden. Zudem schmeckt er immer und überall.

Wenn Sie einen Nudelsalat mit Fleischwurst oder aber mit Feta-Käse bzw. Fisch zubereiten, können Sie diesen sogar als Hauptmahlzeit essen und benötigen keine Beilage. So sind Sie schnell satt und haben gleichzeitig viel Gemüse verzehrt, das Ihnen die nötigen Vitamine für einen erfolgreichen Tag gibt.

Fantasie freien Lauf lassen

Lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf

Wie bei jedem Essen sollten Sie auch bei der Zubereitung vom Nudelsalat Ihre Fantasie nutzen und auch einmal versuchen, neue Wege zu gehen.

Haben Sie beispielsweise schon einmal einen Nudelsalat mit Lachs oder einen mit Obst probiert? Diese Varianten sind nicht nur exklusiv, sondern auch frisch und raffiniert zugleich.

Ähnlich wie viele andere Rezepte benötigen Sie für die Zubereitung dennoch nur wenig Zeit, so dass Sie diese Salate auch noch kurz vor einem Grillfest oder für eine spontane Party am Abend zubereiten können.

 

 

Nudelsalat vorbereitenDen Nudelsalat einfach vorbereiten

Oft ist es nicht möglich, einen Nudelsalat frisch zu fertigen, denn die Zeit ist nicht selten viel zu knapp. Da kommt es gelegen, dass ein Nudelsalat auch ganz einfach vorbereitet werden kann. Die Nudeln beispielsweise können Sie bereits am Vortag kochen. Damit diese nicht zusammenkleben, kann etwas Öl zugegeben werden. Damit bleiben die Nudeln locker und können auch noch am Folgetag gut mit den anderen Zutaten vermischt werden.

Für einen Nudelsalat werden zumeist frische Zutaten wie Paprika, Gurken, Radieschen oder auch Fleischwurst und Wiener verwendet. Diese Zutaten können Sie einzeln schneiden und in eine Salatschüssel mit entsprechendem Deckel geben. Auch das Dressing für Ihren Nudelsalat können Sie bereits am Vortag zubereiten. Dieses kann dann am Tag des Servierens etwa zwei Stunden vorher über den Nudelsalat gegeben werden. Jetzt hat dieser Zeit, noch etwas durchzuziehen und kann schließlich nachgewürzt werden. Wer den Nudelsalat pikant mag, kann ruhig etwas mehr Würze verwenden. Auch Tabasco und Sambal Olek sind hier sehr gut geeignet und geben jedem Nudelsalat das gewisse Etwas.

 

Nudelsalat
Nudelsalat


Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen und Ausprobieren!